Ermittlungen nach Hygiene-Skandal eingestellt

KLINIKUM FULDA

Nach dem Hygiene-Skandal am Klinikum Fulda hat die Staatsanwaltschaft auch das letzte Verfahren eingestellt.

 Das Krankenhaus wurde verdächtigt, gegen das Medizinproduktegesetz verstoßen zu haben. Zudem wurde wegen versuchter Körperverletzung ermittelt. Im Visier standen 19 Menschen. Es habe sich aber kein hinreichender Tatverdacht ergeben, berichtete die Behörde in Fulda.
Das Verfahren wurde nun an das Regierungspräsidium Kassel übergeben, dass noch Bußgeld wegen Ordnungswidrigkeiten verhängen kann. Nicht korrekt gereinigte OP-Instrumente waren Ende März und Anfang 2011 bei 13 Operationen zum Einsatz gekommen. Die Patienten seien dadurch nicht beeinträchtigt worden.
Quelle:

, , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Bündnis für gute Pflege – Perspektiven für die Pflege älterer Menschen in Deutschland

Um die Zukunft der Pflege älterer Menschen ist es in Deutschland nicht gut bestellt. Deshalb haben sich verschiedene Akteure, die die aktuelle Situation nicht mehr länger hinnehmen wollen, zu dem Bündnis für gute Pflege zusammengeschlossen. Gemeinsam fordern die Bündnispartner Perspektiven für eine bessere Pflege in Deutschland. Am 14. Februar wurde die Kampagne mit einer Presse- konferenz in Berlin gestartet. Auch der DBfK engagiert sich im Bündnis.

Zur Kampagnenseite HIER

Kampagnen-Flyer des Bündnis für gute Pflege als PDF

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Hamburg: Kein Ende des Tarifstreit

Der Tarifstreit zwischen dem größten Hamburger Pflegeheimbetreiber Pflegen & Wohnen und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (verdi) droht sich auszuweiten. Auch nach gut sechs Wochen Streik sei keine Einigung in Sicht, berichtete jetzt das “Hamburger Abendblatt”. Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Aus gegebenen Anlass: Arzneimittelgabe in Altenheimen oft fehlerhaft

Inkorrekte Tablettenteilung häufigste Fehlerquelle / Komplett falsche Medikamentengabe ist aber sehr selten

KÖLN. In Altenpflegeeinrichtungen kommt es bei jedem zweiten Bewohner innerhalb von zwei Monaten zu einem Fehler bei der Medikamentenverteilung. Das zeigt eine Untersuchung des Kölner Instituts für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie (IGKE) 2009. Der mit Abstand häufigste Fehler ist die inkorrekte Tablettenteilung. Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Hoher Krankenstand in Pflegeberufen

Jedes Jahr veröffentlichen die großen Krankenkassen eine Analyse ihrer Statistiken, die Auskunft über den Krankenstand ihrer Versicherten gibt. Der Gesundheitsreport der Krankenkasse DAK offenbart dabei: Die Pflegeberufe gehören wieder einmal zu den Branchen mit höchsten Krankenständen. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) nimmt die aktuellen Arbeitsunfähigkeitsdaten mit großer Sorge zur Kenntnis. “Die seit Jahren steigenden Ausfallzeiten durch Muskel- und Skeletterkrankungen einerseits und psychische Erkrankungen andererseits sind unmittelbare Folge chronischer Überlastung und schlechter Arbeitsbedingungen”, sagt dazu DBfK-Referentin Johanna Knüppel.

Der DBfK hat am 1. Februar 2012 die Initiative “Tausche wichtigen gegen guten Arbeitsplatz” gestartet. Damit sollen vor allem Pflegende motiviert werden, sich nicht länger mit schlechten Arbeitsbedingungen abzufinden. Schwerpunktthema der Kampagne im Februar ist “Wertschätzung und Anerkennung”, im März wird das ‚Gesundbleiben am Arbeitsplatz‘ aufgegriffen.
Quelle: http://www.altenpflege.vincentz.net/nachrichten/articles/180542/Hoher-Krankenstand-in-Pflegeberufen/

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Stimmen Sie mit ab………

Neue Umfrage: Was halten Sie von den Pflegereformplänen der Bundesregierung?

Der Arbeitsentwurf der Bundesregierung sieht u.a. mehr Geld für die ambulante Pflege von Demenzkranken vor. Was halten Sie von diesen Reformplänen?

Reine Kosmetik oder überfällig?

Machen Sie mit bei unserer Umfrage auf HÄUSLICHE PFLEGE ONLINE! Das Ergebnis wird in der Zeitschrift HÄUSLICHE PFLEGE veröffentlicht.

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

1. Weiterbildung in Unterfranken “Außerklinische Heimbeatmung” gestartet

Institut Fernblick uG ist am 06.02 erstmals mit der Weiterbildung: “Pflegefachkraft für außerklinische Heimbeatmung” erfolgreich in den Schulungsräumen in Unterpleichfeld gestartet.

12 Teilnehmer bilden sich in Fächern:  Medizin, Anatomie / Physiologie, Atemsystem, Atemwegserkrankungen /Krankheitslehre, Spezielle Beatmungspflege, Verhalten in Notfällen, Tracheostomamanagement, CPR mit AED Interdisziplinäre Zusammenarbeit usw. in über 80 theoretischen Stunden weiter.

Die Weiterqualifikation dauert 3 Monate und wird durch ein Kolloquium abgeschlossen.

Flyer Außerklinische Weiterbildung

, , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

VDAB warnt vor einer generalistischen Pflegeausbildung

16.02.2012

Altenpflegeschulen und Pflegeeinrichtungen bereiten besser auf die Pflege Demenzkranker vor als Gesundheits- und Krankenpflegeschulen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Demenzsensible nicht medikamentöse Konzepte in Pflegeschulen” des Institutes für Public Health und Pflegeforschung an der Universität Bremen. Den Rest des Beitrags lesen »

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Pflege-Beirat nimmt Arbeit auf

15.02.2012

Eine vom Bundesgesundheitsministerium berufene Expertenkommission, die einen neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff erarbeiten soll, nimmt Anfang März offiziell ihre Arbeit auf.

Der Beirat werde am 1. März erstmals tagen, sagte ein Ministeriumssprecher am Montag in Berlin. Ziel ist es, Demenzkranke künftig besserzustellen.

Unter dem Vorsitz des Patientenbeauftragten der Bundesregierung Wolfgang Zöller (CSU) und des ehemaligen GKV-Spitzenverbandsvorstands Klaus-Dieter Voß soll das Gremium Details ausarbeiten, wie die Leistungen der sozialen Pflegeversicherung auf Demenzkranke ausgeweitet werden können.

Informationen über den Patientenbeauftragten Wolfgang Zöller

, , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Weiterqualifikation für Pflegehilfskräfte im amb. Dienst

Techniken der Behandlungspflege –       Hier anmelden

Qualifizierungslehrgang (10 Tage a 4 UStd.)

Die Teilnehmer erhöhen ihre allgemeine berufliche Qualifikation und vertiefen bzw. erweitern ihre Fachkompetenzen insbesondere für die Mitwirkung und Durchführung ärztlicher Verordnungen. Dabei werden sie vertraut mit dem neuesten, allgemein anerkannten Stand medizinisch-pflegerischer Erkenntnisse. Neben der betriebsinternen fachlichen Anleitung ist diese Fortbildungsreihe ein wichtiger Baustein, um zum Beispiel der Vorgabe des Rahmenvertrages nach § 132a SGB V Genüge zu tun. Die Fortbildungsreihe umfasst insgesamt 40 Stunden und ist in 10 Module aufgeteilt, die gemeinsam oder einzeln gebucht werden können.

FB Do. 12.04. Einführung, Dokumentation,Informationsweitergabe, Berichterstattung

FB Mo. 30.04. Herzkreislauferkrankungen, Vitalwerte, Medikamente, RR- Messungen, Puls

FB Do. 10.05. Injektionen s,c,, richten und verabreichen, Haftungsrecht, Applicationsformen

FB Do. 24.05. Ernährung im Alter, Diabetes,

BZ FB Fr. 15.06. Versorgung Dekubitus ab Stad. II, Wundmanagement und andere Wunden, Expertenstand

FB Do. 05.07. Ab- und zuleitende Systeme: PEG (Perkutane endoskopische Gastrostomie) DK, SPBK

FB Mi. 18.07. Hygiene, MRSA, MRSE, Norovirus

FB Do. 02.08. Notfälle und Notfallmaßnahmen

FB Fr. 14.09. Kompressionsverb., Wärme, Kälte

FB Fr. 28.09. Umgang mit Arzneimitteln, richten, verabreichen, Haftungsrecht, Dokumentation

Zielgruppe: Pflegehilfskräfte mit/ohne einjähriger Ausbildung

Anmeldung

, , , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Fernblick Flyer 2012 ist da

Der 2012 Veranstaltungsflyer ist da.  Hier runterladen!

Was erwartet Sie hier alles?.

  1. Fortbildungen
  2. Weiterbildungen
  3. Führungskräfteentwicklung

Sie sehen, es lohnt sich, hier immer wieder reinzusehen oder diesen Blog zu abonnieren.

Erik D.

, , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Willkommen bei Fernblick!

Willkommen bei Institut Fernblick UG. Hier auf diesen Seiten finden Sie ab jetzt alle wichtigen Infos zu Fort- und Weiterbildung und zur Weiterentwicklung.

Was erwartet Sie hier alles?.

  1. Sie finden Neuigkeiten über und vom Institut Fernblick UG.
  2. Sie erfahren Neues zu Fort- und Weiterbildungen, Seminaren und Aktionen vom  Institut Fernblick.
  3. Sie erfahren Neuigkeiten aus dem Bereich des Gesundheitswesens, sowohl für Führungskräfte als auch für Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen.

Sie sehen, es lohnt sich, hier immer wieder reinzusehen oder diesen Blog zu abonnieren.

Ihr

Erik Dörnemann

GF Institut Fernblick UG

, , , ,

Ein Kommentar

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.